ich steine, du steine
Hallöchen ^.^

Ich habe schon länger über einen solchen Blog nachgedacht und weil mir grad was langweilig ist (weil ich leider noch bis zum Wochenende krank das Bett hüten muss :/), hab ich einfach mal beschlossen einen zu kreieren.

Morgen werde ich anfangen über mein Gewicht und mein Essen hier so eine Art Tagebuch zu führen. Ich hoffe, dass ich es so gründlich wie möglich führen kann... weil, zumindest was das Essen angeht, bin ich manchmal ein wenig vergesslich ^^''

Eigentlich hab ich diesen Blog auch nur angefangen, damit ich darüber hinaus andere Leute finde, die auch abnehmen wollen und/oder es gerade tun. Vielleicht auch Leute die auch Buch darüber führen und mit denen ich reden kann über all das hier.

Manchmal ist es wirklich so, dass ich mich dick fühle. Heute grad wieder (vielleicht auch ein Grund, warum ich mit dem Blog angefangen habe), obwohl ich immer wieder höre, dass dies nicht der Fall ist. Aber... sollte ich mich nicht in meinem Körper wohlfühlen und nicht die anderen? Und wenn ich selbst mich dick finde, dann est es doch auch so. Weil eben ich in meinem Körper stecke und niemand anderes, der das beurteilen kann.

Naja, ich wünsche einen angenehmen Tag :D Zumindest mehr Spaß als ich ihn hier hab.

20.5.10 12:52


She wants to hear she's beautiful

Das Gute am 'krank sein' - neben dem Gewichtsverlust aufgrund von Appetiteslosigkeit - ist auf alle Fälle, dass man nicht zur Schule gehen muss. Leider kann man sonst auch nichts anderes machen. Das ist dann, ehrlich gesagt, wieder etwas blöd. Aber hey, solang ich nich zur Schule muss... und eigentlich ist den ganzen Tag im Bett liegen und nichts tun auch nicht schlecht, oder?

Naja, 'nichts' in dem Sinne, tu ich ja auch nicht. Ich hab endlich mal wieder Zeit zum Lesen Und außerdem werde ich gleich einen Gossip Girl Marathon starten. Jaja, alle 3 Staffeln sollte ich bis Montagabend wohl geschafft haben ^.^'

Das Lustige am 'krank sein' - zumindest grad - ist, dass meine Mama auch krank ist und wir uns gegenseitig bemittleiden und betüddeln können. Ich mach das nämlich ziemlich gern. Also irgendwen betüddeln. (Ich glaub meine Mama hat ehrlich Angst vor mir, wenn ich wieder mit der Medizin zu ihr rübergetapst komme :D)

Das Bescheuerte am 'krank sein' ist dieses bah!-Gefühl. Ich fühl mich ehrlich wahrlich einfach nur BAH!! Als meine Mama fragte, was ich ihr denn damit sagen wolle, antwortete ich einfach, dass 'bah!' alles schlimme zusammen bedeutet. Man fühlt sich dick und hässlich. Pickelig noch dazu. Zudem könnt ich mir jede Haarsträhne einzelnd rausreißen, weil mich meine Haare grad einfach nur ankotzen. (Eigentlich hält mich davon auch nur ab, dass ich meine Haare sonst liebe und ich glaube, dass ich mit eine Glatze scheiße aussehen würde.) Ansonsten fühl ich mich noch ungeliebt und nutzlos. Ruhelos und innerlich aufgewühlt. Ich mag mich selbst nicht und geh mir selbst wohl am meisten tierisch auf die Nerven. Eben einfach nur bah!bah!bah!

Aber ich muss wohl damit leben. Und es geht. Weil ich weiß, dass dieses bah!-Gefühl kurz verschwinden wird, wenn Benni nachher anruft und mir sagt, dass ich das wunderschönste Mädel bin, dass er je gesehen hat. Dann - für den Moment des Telefonats - fühl ich mich wirklich so.

Oh, und ich bin begeistert von der Resonanz, die ich bisher hier bekommen hab. Hätte ich wahrlich nicht erwartet :D Danke!danke!danke!dankeschön!

20.5.10 16:48


er liebt sie.

Ich vermisse dich. Ich vermisse dich wirklich. Mir ist irgendwie erst jetzt, wo du nicht da bist, klargeworden, welche wichtige Rolle du in meinem Alltag schon spielst. [..] Werd schnell wieder gesund, hörst du? Is nämlich langweilig ohne dich. [..] Bis Montag ist noch so lang hin. [..] Ich würd nicht sofort behaupten, dass ich bis dahin vor Sehnsucht zergehen werde oder sterbe, aber doch vielleicht ein wenig davon. [..] Denk an mich. [..] Und wenn wir uns wiedersehen, dann sollten wir reden. Richtig reden. Und es versuchen. Weil du mir wirklich wichtig bist. Und ich dich mag. In großen Stücken.

So oder so ähnlich lief gerade das Telefonat mit Benni ab. Ein mehr oder weniger großer Monolog von ihm mit ein paar Einwürfen meinerseits.

*___*
Ich bin wirklich ein wenig verliebt in den Kerl.
Und er scheinbar auch in mich,. Ich muss unbedingt wieder gesund werden. Und morgen Mama anbetteln, dass er vielleicht schon am Sonntag zu mir kommen kann. Oder sogar schon am Samstag. Wunschdenken, aber es macht glücklich. Ich vermisse ihn auch, ein wenig. Zwei Tage nicht sehen ist auch wahrlich eine lange Zeit, wenn man grad erst in der Findungsphase einer Beziehung steht. Aber vielleicht hat uns grad dieser ungewollte Abstand geholfen, um zu erfahren was wir wirklich wollen. Nämlich den jeweils anderen.
Ich bin wirklich ein wenig verliebt in den Kerl.

 

Oh man, ich wusste gar nicht wie toll so ein Blog sein kann. Ich glaub, in den nächsten Tagen, wo ich noch krank und gelangweilt zu Hause sitz, werd ich wohl ein wenig nerven. Mit sinnlosen Einträgen über meine Umwelt.

Und gleich werd ich mich erstmal in schriftlicher Form bei einigen von euch Kommentatoren bedanken Ihr seid wirklich schon ein komisches Völkchen, ihr Blogger hier ^.^' :3

20.5.10 20:20


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de